Azan - der Ruf

CD erwerben

CD oder mp3

Azan

Hier können Sie die Azans Nr 1-8 für Streichquartett und Rezitation vorab hören. -
Der Azan ist der Ruf des Muezzin zum Gebet. -
In der Zeit der Klassik und Beethovens war das Streichquartett die Möglichkeit des konzertanten Bürgertums. Vier MusikerInnen, die gleichberechtigt spielten ... die Absage an Fürstentum und Obrigkeit.
Im Streichquartett spürte die bürgerliche Gesellschaft den Unruhen ihrer Zeit nach.-
Diese Idee ist in "Azan - 8 Streichquartette" aufgegriffen.
Nachgespürt wird musikalisch dem Ruf des Muezzin, und was dieser an Neuen unserer Gesellschaft zu sagen hat, welche Ruhe und Unruhe mit ihm verquickt ist.

E-Mail *

Ein Freund von mir, Künstler ...

... charakterisiert die Azan-Streichquartette so:

Weder verstehe ich etwas vom Inhalt des Gesangs, noch weiß ich, wie ich die fremden Töne und Rhythmen mit meinem Musikempfinden verbinde. Für mich ist dein Muezzin eine akustische, exotische Herausforderung, die aus dem abendländischen, musikalischen Kanon fällt. Leonardo war der erste Maler, der Inspirationen aus den verwitterten Flecken einer alten Mauer gewann. Darauf bauen die Tachisten und ich als Maler auch manchmal: zur Inspiration dient gut ein chaotischer Impuls, ein Farbflecken auf der Leinwand, der aus den eingefleischten Mustern herausführt und nach neuen Visionen und Lösungen verlangt.  
So zieht mich deine Bearbeitung des muslimischen Gebetsgesangs von Stück zu Stück mehr in den Bann.
1. erinnert mich an die Fanfare des Anfangs, ebenso die Rhythmik,
2. kommt mir in musikalischen Begriffen als nur halbsehend herumtappender Hörer wie ein Vivace entgegen,
3. wird von mir als neue Form, nämlich der turbulentia derwischi, sehr spannend, aufgenommen,
4. wird geradezu abgründig, eine unterschwelliges unisono mysteriosis - findet sogleich meine größte Aufmerksamkeit,
5. nimmt sich eher romantisch als Nocturne zurück - am Fluss in der Nacht unter dem Mond zu spielen, bezaubernd,
6. ist sehr frech. Die Melodie kenne ich doch, genuin abendländisch und der Muezzin singt sogar fast passend dazu. Bei den Tondehnungen und Dissonanzen wird mir betörend schwindelig; verrückter Zusammenklang, lohnendes Hörerlebnis - sagt man Scherzo dazu, wenn sich der Hörer lachend biegt? 
7. und jetzt wird es tänzerisch! Mal steigt die Stimme des Muezzin wie Sauerstoffblasen in deinen Tönen auf, mal klingt sie wie Brandung und das Nebelhorn des fliegenden Holländers,
8. Wenn das nicht die abschließende Hymne ist!

StartseiteKontaktJukeboxSitemap

COPYRIGT MUSIKKLANG Norbert Ammermann