Startseite | Kontakt | Jukebox | Sitemap

Der weise Nathan

Der weise Nathan aus Kinderhaus

Der weise Nathan aus Kinderhaus
Ein Kooperationsprojekt mit dem Begegnungszentrum Sprickmannplatz
Idee: Dieses Projekt fuehrt drei Ebenen zusammen:

Ebene 1:
Selbstzeugnisse und Selbstauskuenfte von Menschen im Stadtteil Muenster Kinderhaus ueber ihr Leben miteinander und ihre Erfahrungen in kultureller und religioeser Toleranz bzw. Intoleranz

Ebene 2: Szenische Arrangements dieser Selbstauskuenfte mit der Erzaehlung „Nathan der Weise".

Ebene 3: Musikalische Ausgestaltung.

Inhalt: Nathan der Weise ist der Titel und die Hauptfigur eines fuenfaktigen Ideendramas von Gotthold Ephraim Lessing, das 1779 veroeffentlicht und am 14. April 1783 in Berlin uraufgefuehrt worden ist. Das Werk hat als Themenschwerpunkt die Religionstoleranz. Besonders wichtig dabei ist die Ringparabel im dritten Aufzug des Dramas. Diese Parabel findet sich allerdings bereits in der dritten Geschichte von Giovanni Boccaccios „Decamerone".Die Geschichte von den drei ununterscheidbaren Ringen laesst sich bis zum Jahr 1100 zurueckverfolgen. Sie wurde wahrscheinlich auf der Iberischen Halbinsel von sephardischen Juden erfunden.

Die Idee religiöser Toleranz, wie sie Lessing in seinem Drama entwickelte, wird übertragen auf die Gegenwart: Dargestellt werden – aehnlich wie es bei Lessing die politische Gewalt war – die Faktoren, die ein tolerantes und friedliches Miteinander ermoeglichen bzw. erschweren: gemeinsame oder fehlende Zukunftsperspektiven, Miteinander versus Vereinzelung, Bildung, ausbeutende Arbeitsbedingungen ...

Kombiniert sind diese künstlerischen Arrangements mit Selbstzeugnissen und Selbstauskünften von Menschen, die in MS-Kinderhaus leben.

Mitwirkung:
Buergerzentrum Kinderhaus
Begegnungszentrum Sprickmannplatz
Kulturverein Atrium e.V.
Ev. Kirchengemeinde Münster-Kinderhaus

Projektentwicklung und musikalische Komposition: Norbert Ammermann
Musikalische Durchführung: Kantorin Annemete Hein

Aufführung: 25. September 2009, OpenAir auf dem Sprickmannplatz, MS_Kinderhaus

Veranstalter:

Begegnungszentrum Sprickmannplatz
Ev. Emmauskirchengemeinde

Unterstuetzung/Foerderung durch „Miteinander tut gut"

COPYRIGT MUSIKKLANG Norbert Ammermann